AUFRUF

An die Bundesregierung: Treten Sie dem Vertrag für ein Verbot an Atomwaffen bei

Am Freitag, 7. Juli wurde nach langer Vorbereitung und intensiven Verhandlungen von über 120 Staaten in Kooperation mit vielen Nichtregierungorganisationen ein Vertrag zum Verbot von Atomwaffen an der UNO in New York unterzeichnet. Ein großer Erfolg. Ein historischer Tag für die Menschheit. Leider boykottierten sowohl alle Atomwaffenstaaten und, bis auf die Niederlande, alle NATO-Staaten . Über das Wochenende machten bis zu 240 Mayors for Peace Städte beim 6. Flaggentag darauf aufmerksam.
Dieser Tag ist eine Zäsur in der Geschichte nach 1945, denn jetzt sind Atomwaffen delegitimiert, stigmatisiert und völkerrechtlich geächtet. .Das ist umso wichtiger als dass die sogenannte Doomsday Clock in New York auf zweieinhalb Minuten vor zwölf steht, wie zuletzt in den 1950er Jahren während des Koreakrieges. gerückt. Denn alle Atomwaffenstaaten planen die Aufrüstung ihrer nuklearen Arsenale.

 

Jetzt liegt es an uns, der Zivilgesellschaft, uns aktiv für ein Verbot und die Vernichtung aller Atomwaffen einsetzen.

Aus diesem Grund schalten wir, wie in den Vorjahren anlässlich der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki, am 5. August Anzeigen in der taz und einer weiteren überregionalen Tageszeitung.

>>> Unterzeichnen auch Sie den Aufruf als Einzelperson oder Organisation bis Montag, 31. Juli

>>> Wir freuen uns auch über Ihre Spenden von mindestens 20 Euro als Einzelperson oder
        50 Euro als Organisation damit wir die Zeitungsanzeigen am 5. August schalten können.
        Bankverbindung: PAX AN, GLS Bank, IBAN DE90430609677021195400 | BIC GENODEM1GLS,
        Verwendungszweck: Pacemakers Aufruf 2017

>>> Helfen Sie mit und leiten Sie den Aufruf an engagierte Menschen aus allen Bereichen der Zivilgesellschaft,
        Freunde, Bekannte und Verwandte weiter.

 

  An die Bundesregierung: Treten Sie dem Vertrag für ein Verbot von Atomwaffen bei
122 Staaten verabschiedeten am 7. Juli 2017 bei den Vereinten Nationen in New York einen Vertrag zum Verbot von Atomwaffen. Nach Jahrzehnten stockender Abrüstung senden sie ein klares Signal an die Atomwaffenstaaten: diese Massenvernichtungswaffen sind endgültig delegitimiert. Das völkerrechtlich verbindliche Abkommen verbietet neben der Herstellung, dem Einsatz und Besitz auch die Drohung mit einem Nuklearschlag sowie die Stationierung von Atomwaffen in anderen Staaten. Damit handelt künftig auch die Bundesregierung mit der nuklearen Teilhabe in der NATO und der Verfügung über US-Atomwaffen in Deutschland gegen geltendes Völkerrecht

  Wir fordern die jetzige und zukünftige Bundesregierung auf:
Entsprechen Sie dem Wunsch der überwältigenden Mehrheit der Bundesbürger/innen (Forsa-Umfrage März 2016*), zeigen Sie Verantwortung und übernehmen Sie Vorbildfunktion gegenüber allen NATO-Partnern:

  • Treten Sie dem Vertrag für ein Atomwaffenverbot bei.

  • Verhindern Sie die nukleare Aufrüstung in Deutschland.

  • Halten Sie am Beschluss des Deutschen Bundestages vom 26. März 2010 fest, der den Abzug aller Atomwaffen aus Büchel fordert, und setzen Sie sich tatkräftig dafür ein

Wir unterstützen dazu alle Aktionen im Gedenken an die Opfer der Atombombenabwürfe in vielen Städten in Deutschland und weltweit.

* Eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Internationalen Ärzten zur Verhütung eines Atomkriegs vom März 2016 ergab: 85% der Befragten sprachen sich dafür aus, dass die auf deutschem Boden gelagerten Atomwaffen abgezogen werden. 93% befürworteten, dass Atomwaffen, ähnlich wie Chemie- und Biowaffen, völkerrechtlich verboten werden sollen. 88% sprachen sich dagegen aus, dass die USA aufgerüstete Atomwaffen in Deutschland neu stationieren.

 Eine gemeinsame Initiative der Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt“, der Internationalen Ärzte zur Verhütung eines Atomkriegs (IPPNW) deutsche Sektion, des Pacemakers-Radmarathon und der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Baden-Württemberg.

 www.atomwaffenfrei.de,www.ippnw.de, www.pace-makers.de, www.dfg-vk.de


Erstunterzeichner/innen:

Malte Albrecht (Vorstandsmitglied NatWiss), Roland Blach (Landesgeschäftsführer DFG-VK Baden-Württemberg), Reiner Braun (Co-Präsident IPB), Heidemarie Dann (Hiroshima-Bündnis Hannover), Thomas Eger (Vaihingen/Enz), Dr. Matthias-W. Engelke (Pfarrer), Matthias Gastel (Bundestagsabgeordneter Wahlkreis Nürtingen, Bündnis 90/Die Grünen), Susanne Grabenhorst (stellv. Vorsitzende IPPNW), Jürgen Grässlin (DFG-VK Bundessprecher), Regina Hagen (verantw. Redakteurin Wissenschaft und Frieden), Xanthe Hall (Geschäftsführerin IPPNW), Rainer Hinkeldein (Vorstand des Aktionskreises für Frieden e.V., Erfurt), Ute Hinkeldein (Thüringer Friedenskoordination, Erfurt), Karen Hinrichs (Oberkirchenrätin, evangelische Landeskirche in Baden), Irmgard Hofer (WILPF-IFFF, Vorsitzende deutsche Sektion), Philipp Ingenleuf (Netzwerk Friedenskooperative), Ernst-Ludwig Iskenius (IPPNW), Hermino Katzenstein (Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg), Dr. Elke Koller (Initiativkreis gegen Atomwaffen und Regionalgruppe des Internationalen Versöhnungsbundes), Marion Küpker (internationale Koordinatorin der DFG-VK gegen Atomwaffen), Pascal Luig (NatWiss, Sprecher der Kooperation für den Frieden), Angelika Matt-Heidecker (Oberbürgermeisterin Kirchheim/Teck), Martin Otto (Gewaltfreie Aktion Atomwaffen Abschaffen), Klaus Pfisterer (Landessprecher DFG-VK Baden-Württemberg), Tobias Pflüger (stellv. Parteivorsitzender Die Linke, Informationsstelle Militairsierung), Ernst Rattinger (DFG-VK Mittelbaden), Horst-Peter Rauguth (Geistlicher Beirat pax christi Deutschland), Alex Rosen (Vorsitzender IPPNW), Paul Russmann (Sprecher ökumenische Aktion Ohne Rüstung Leben), Wolfgang Schlupp-Hauck (Pressehütte Mutlangen), Joachim Schramm (Landesgeschäftsführer DFG-VK NRW), Andreas Schwarz (Fraktionsvorsitzender der Grünen Landtagsfraktion Baden-Württemberg), Lucas Wirl (Geschäftsführer IALANA), Martin Wolff (Oberbürgermeister Bretten), Esslinger Friedensbündnis, Friedensinitiative Westpfalz, Initiative "Welt ohne Waffen" Weimar

Unterstützt von (Stand 30.7.2017):

Doris Achelwilm (Die Linke Bremen), Ralf Adam (Betriebsratsvorsitzender GLOBALFOUNDRIES, IG BCE), Dieter Adlichhammer, Peter Rudok Agsten (VdK), Hamide Akbayir (Mitglied im Rat der Stadt Köln, Die Linke), Rita Albert (Attac), Wolf Albeck, Eckhard Althaus, Juliane Althoff (IPPNW), Inge Ammon, Nelson Andrea (Vorstand Kultopia e.V.), Dieter Arbeiter, Thomas Austermann (pax christi, KV Bündnis 90/ die Grünen, Intern. Versöhnungsbund), Lee Bach-Bayram (Protestsängerin, GAAA), Andrea Bachstein (Psychotherapeutin), Annette Bänsch-Richter-Hansen (Ärztin), Bernd Baier (Bilanzbuchhalter, DFG-VK), Regina Balthaus-Küper (Schulleiterin, Pax Christi), Daniel Barski (Direktkandidat Bürgerkomitee Freiburg), Stefano Bauer, Dario Becci, Michael Becker, Walter Becker, Sabine Behrendt, Ingeborg Behjat, Volker Behrens (Friedensinitiative Bretten), Massoud Behruzi (Rentner), Ulrich Beer-Bercher, Philipp Bender (DFG-VK), Juia Benke, Thomas Berger, Nicola Bergelt, Dr. med. Wolf Bergmann (IPPNW), Hartmut Bernecker (Die Linke, GEW), Bernhard Binzen, Hanne-Margret Birckenbach, Norbert Birkwald (VVN-BdA), Anke Blanck (Designerin), Prof. Dr. Beate Blank, Paul Blank, Dr. Martin Blanz, Beatrice Bleile, Eberhard Bluhm, Heiko Bluhm, Kai Bock (Kreissprecher und Bundestagskandidat Die Linke Schwäbisch Hall/Hohenlohe), Rita Bock, Sabine Boeckh-Mauckner, Ingo Böhm (Rentner), Udo und Ulrike Böttcher, Andrea Bonkowski, Voker Borghoff (Gewerkschaftssekretär IG Metall), Erika Bosch (Menschen für den Frieden Düsseldorf), Prof. Dr. Gerd Bosbach, Horst Bowitz (Urgroßvater), Karl Braig, Lorenz Brandl, Bernd Bremen (Dipl. Sozialarbeiter), Hans Bremerkamp (Rentner), Christian Brixner, Georg Bruch, Johannes Brückmann (Theologe, dbv), Dr. med. Ludwig Brüggemann (Chefarzt i.R., IPPNW), Benedikt Brünner, Rainer Buck (Kreisrat Bündnis 90/Die Grünen), Erla Büchler (DFG-VK, Freiburger Friedensforum), Jens Bukowski, Peter Burkard, Cornelia Burkert-Schmitz (Sprecherin Pfälzer Initiative „Entrüstet Euch!“), Dietmar Buttler (Kreistagsabgeordneter Die Linke Cuxhaven), Harald Buwert, Inge de Caerlé (Lehrerin i.R., Pax Christi), Beate Castan (AntiAtomGruppe Freiburg), Günter Christl, Erika Christmann (Frauen wagen Frieden, Initiative „Entrüstet euch“), Helmut Ciesla, Ingrid Daniels, Martin Daub (DFG-VK), Jürgen David, Hans Decruppe (Fraktionsvorsitzender Die Linke im Kreistag Rhein-Erft), Dr. Dieter Dehm (MdB Die Linke), Birgit Delling, Klaus Dechamps (Arzt, IPPNW), Niels Dettloff (2. Vorsitzender Friedensscheune e.V.), Anabela Dias de Oliveira (Sozialarbeiterin), Klaus Dick (Pax Christi), Gernot Dietmann, Renate Dietmann (Initiative Ordensleute für den Frieden), Anne Dietrich, Wolfgang Dietrich (Ortsvorsitzender Die Linke Strausberg, verdi), Erkan Dinar (Stadt und Kreisrat Die Linke), Peter Dippoldsmann (Rentner, verdi), Werner Dobrindt, Rolf Dodenhoff (Biomassekraftwerke Pro Kalora), Angelika Dörre, Günter Dolak (Vorsitzender BI für humanen Mobilfunk), Wolfgang Dominik, Sabine Downey, Hartmut Drewes (Pastor i.R.), Birgit Dünkler, Angeika Dullinger (Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit), Wiltrud Duncan, Elke Ebeling, Prof. Dr. Theodor Ebert, Frank Edelhoff, Frank Ederleh, Thomas Ehrbarth, Prof. Dr. Ludwig Elm (Historiker, VdN-BdA e. V. Thüringen), Dr. Dieter Engels (Astrophysiker), Dr. Johannes Engesser, Annelies Erhardt, Volker Erhardt, Christoph Ernst, Priv.Doz. Dr. Tilman Evers (Vorstand Stiftung forumZFD), Frieder Fahrbach (Friedensregion Bodensee), Dr. Stephan Fegers (Arzt, IPPNW), Thomas Felder, Ralph Feltens, Jürgen Fetzer, Jürgen Fischer, Konrad Fischer (Fian Aktivist), Gerhard Frank, Jan Frankl (artdirector, Frankldesign), Peter Franz, Günther Frey, Peter Friedl (DFG-VK), Andrea Friedrich, Prof. Dr. Dr. Jochen Fuchs (verdi), Reiner Fuchs, Lenemarie Funck-Späth, Uta Funke, Tina Funken, Horst Furtner, Christian Gaedt, Jan Gafert (Cuba Si), Stephanie Gantert (Dipl.-Bibliothekarin), Regina Garten, Alain Gehring, Friedrich Gehring (Pfarrer i.R.), Volker Gensler, Fritjof Gersch, Patrick Geschke, Friedgard und Rudolf Gleissner, Werner Glenewinkel (DFG-VK), Heinrich Glumpler (Software-Entwickler, Spieleautor), Edgar Göll (Zukunftsforscher, verdi), Dirk Götschmann, Jonas Götze, Karl-Heinz Goll, Martin Gollmer, Ghita Gothoni, Monika Gottwald (Sozialpädagogin in Rente, Friedensinitiative Gera), Hartmut Groeneveld (Facebook-Admin und Researcher), Helmut Groß, Elfriede Große Lordemann, Susanne Großmann (Vorstand pax christi Diözese Bamberg), Michael Günther, Boris Gullatz, Gudrun Haas, Jürgen Haas (DFG-VK), Anton Habersetzer, Jürgen Hackenschmidt, Heinrich Häberlein (Bertha-von-Suttner-Stiftung), Gerhard Hagemeier, Ingolf Hahn, Oliver Hajunga (DFG-VK/Grüne), Heike Halder, Ariane Hamann, Sara Hamm, Christin Harde, Dr. Christian Harms (Radiologe i.R.), Maria Harms (Lehrerin i.R., Großmutter), Dr. Dirk-M. Harmsen (Leitungskreis Forum Friedensethik, ev. Landeskirche in Baden), Werner Hartmann, Agnes Hasenjäger (Friedensbüro Hannover), Uwe-Wilhelm Haspel (Naturheilarzt), Jörg Hasse, Heide Hauck (Fragen wagen Frieden), Bärbel und Roland Hausmann, Claudia Haydt (Parteivorstand Die Linke), Conni Hechler-Birkwald (VVN-BdA), Sabine Heißner, Barbara Heller (Bremer Friedensforum), Martin Heller, Till Hellmund, Harald Hellstern (Diözesanrat Rottenburg-Stuttgart), Albrecht Henn-Beilharz, Maik Hermann (DFG-VK), Monika Hermann-Sanou (Lehrerin, GEW), Anna Maria Herrmann, Bernhard Herrmann, H. Ariane Herrmann, Stefan Herzog (foodsaver), Uwe Hiksch (Bundesvorstand NaturFreunde Deutschland), Michael Hiller, Franz Hilz, Inge Höger (MdB Die Linke), Michael Höhn (Pfarrer i.R.), Monika Höhn (Autorin), Roswitha Hoerth (Ök. Friedensgebetsgruppe Altschwarzwald/Bühlertal), Dr. Barbara Hoevener (IPPNW), Gerd Hoffmann, Walter Hoffmann, Sabine Hofmann, Uta Hohenberger, Friedrich Homann, Carola Horn, Anna Horneber, Brigitte Hornstein (Ärztin, IPPNW), Uwe Horst, Hans-Jörg Hosch, Erika Hügel (Friedensbündnis Völklingen), Prof. Dr. Hartwig Hummel (Universität Düsseldorf), Stefanie Intveen (DFG-VK Köln), Burkhard Jäger (Vorstandsmitglied Friedenszentrum Braunschweig), Axel Jassoy, Jörn Jensen (Bezirksbürgermeister a.D., Bündnis 90/Die Grünen), Hanswerner John (Rentner), Ulrike Jordan, Heiner Jüttner, Wolfgang Jung (Pax Christi Lahnstein), Hilla Jungen-Hagedorn, Ursula Kachel (Die Linke Erfurt), Helmut Käß (Friedensbündnis/IPPNW Braunschweig), Patrick Kafka, Anne Kahn (VVN-BdA), Christine Kalkus (Rentnerin), Dieter Kaltenhäuser (Kassenwart DFG-VK Freiburg), Agnes Kamerichs, Kristine Karch (Co-Chair intern. Netzwerk No to war - no to NATO), Ingo Karras, Heidi Kassai (SGI-D e.V.), Sima Kassaie (Friedens- und Zukunftswerkstatt), Alfred Max Kauke (Kreisvorsitzender GEW), Jutta Kausch (Schauspielerin), Gisela Kehrer-Bleicher, Alfred Keienburg (Vositzender Pax Christi Diözesanverband Essen), Cornelia Keita, Christian Keller (Dekan i.R., ev. Landeskirche in Baden), Karl Kerschgens, Teimour Khosravi-Seftejani (Arbeiter, verdi, absp), Marianne Kiesow, Wolfgang Killinger, Dieter Kinkelbur (Vorsitzender Förderverein Friedensinitiativen in Münster e.V.), Liselotte Kirstein-Mätzold (Intern. Versöhnungsbund), Ulrich Klan (Vorsitzender Armin T. Wegner Gesellschaft e.V.), Thomas Kleber, Jürgen K. Klimpke (Bürgermeister Stadt Schleiz), Erich Kloss, Dietmar Klotz, Günter Knebel, Eva Kobuch, Benjamin Köhler, Ilona Köhler (Initiativkreis Büchel), Ingo Köhler (Initiativkreis Büchel, intern. Versöhnungsbund), Bete Körsgen (Shiatsu-Praktikerin, Versöhnungsbund), Hermann Kolbe, Norbert Kozicki (stellv. Landesvorsitzender Progressiver Eltern- und ErzieherInnen-Verband NRW), Ernst Krabat, Miriam Krämer (act for transformation geG), Ulrike Krakau-Brandl, Gerhild Krebs, Fine Kreilein, Michael Kreilein (Die Partei), Wolfgang Kreische, Daniel Kreutz (verdi, attac, SoVD), Peter Krips (VVN-BdA Prignitz), Wolfgang Kronschwitz (Die Linke), Bernd Krumme, Anne Kühlem, Marianne Kühlwein (DFG-VK), Hans Kühn, Eckart Kühne (verdi), Adalbert Kuhn (Pax Christi), Gotlinde Kuhn (DFG-VK), Dietrich Kulenkamp (Arzt, IPPNW), Björn Kunter, Helmut Kupffer, Klaus-Peter Kurch, Stefan Kytzia, Brigitte Lambert, Carsten Lambrecht (Vorsitzender RotFuchs Rostock), Dr. Ute Lampe, Rüdiger Lancell (Internationaler Versöhnungsbund), Christoph Lang, Jochen Lange (Rentner), Karen Lange-Rehberg (Gruppe Z Stolberg), Johanna Langenbacher (DFG-VK), Dr. Hartwig Latocha (Ethnologe), Elisabeth Lauck-Ndayi (Freiburger Friedensforum), Dr. med. Dieter Lehmkuhl (IPPNW), Rainer Leipold, Peter Lemke, Ekkehard Lentz (Sprecher Bremer Friedensforum), Ulrich Leonhard (Rentner), Bernhard Liehl, Barbara Liere (Mutter), Ute Lindenmaier, Maria Francesca Lingua, Christina Lipps (attac), Dietrich Loeff (Die Linke - IG politische Bildung KV Lausitz), Dr. Gerhard Loetoetl (Pfarrer i.R.), Konni Lopau (stellv. Vorsitzende DKP Baden-Württemberg), Anita Ludwig, Renate Lünser, Dr. Uta Mader (Freidenker Berlin), Annegret Lührs, Heike Maaz (Bürgerinitiative "Stop Atom Baum"), Gaby Maerzke, Emmi Maier-Dilmac, Mohssen Massarat (Professor i.R., wissenschaftlicher Beirat attac), Ursula Mathern, Manfred Mathias (Administrator SPD Bad Wildungen), Steffen Matz (Bautzner Frieden), Axel Mauckner, Klaus Mausner (Bezirksvorstand DKP Baden-Württemberg), Monika von Meden (attac), Ludwig Mendt, Birgit Menz (MdB Die Linke), Wolfgang Metzger (Redaktion „RotFuchs“), Dr. Adalbert Metzinger, Anne Meyer-Schwickerath, Peter Meyer (Rentner, verdi), Günter Michaelis (Arzt), Stefan Michel, Friedhelm Miebach, Dr. Sabine Miehe, Dieter Minne, Prof. Joachim Misselwitz (IPPNW), Angela Mixdorf, Hendrik Möllmann, Falk Moldenhauer (Sozialarbeiter, DKP), Barbara Müller, Erland Müller, Dr. med. Erwin Müller, (Rentner, IPPNW), Frieder Müller, Dr. Holger Müller (Pfarrer), Jutta Müller (Lehrerin i.R., FliB), Norbert Müller, Volker Müller, Marianne Müller-Brettel, Roland Nau (Arzt), Konrad Nestle, Peter Neuber, Dr. Bernd Neumann-Schönwetter, Sonja und Frithjof Newiak (Die Linke), Johanna Niedermeier, Thomas Nielebock (Politikwissenschaftler), Gerd Nier (Ratsherr Göttingen), Thomas Nowotny (Kinder und Jugendarzt, IPPNW), Armin Nufer, Lorenz Obenhaupt, Dr. Silvia Oberhauser (Stadträtin), Dr. med. Hermann Oesterle (Kinder- und Jugendarzt), Gottfried Ohnmacht-Neugebauer, Sima und Willi van Ooyen (Friedens- und Zukunftswerkstatt), Barbara Orfeld, Ingeborg Oster (IPNW), Ulrike Oßwald, Karl-Heinz Otten, Albert Ottenbreit, Isa Paape (Co-Sprecherin Erlanger Bündnis für den Frieden), Marcello Panther, Jochen Partsch (Oberbürgermeister Wissenschaftsstadt Darmstadt), Gunnar Passow, Ursula Paul, Anneli Peters (Pazifistin), Dieter und Johanna Peters (Rentner), Christoph Petzold, Matthias Pfaff, Axel Pfaff-Schneider, Inge Pfefferle (DFG-VK), Dr. med. Sabine Pfeiffer (IPPNW), Barbara Philipps, Ute Pilotto, Birgit Pißler, Dr. med. Lars Pohlmeier, Carmen Potthoff, Michael Preis, Eva Quistorp (Frauen für Frieden, MdEP a.D.), Maurizio Ragnetti (Naturwissenschaftlerinitiative - Verantwortung für Frieden und Zukunftsfähigkeit), Monika Rajput, Walter M. Rammler (Bundestagsdirektkandidat Bündnis/90, Die Grünen), Michael Rapp, Lothar Ratei, Marlis Rathje, Marcus Regenberg (Piratenpartei Deutschland), Otto Reger (DFG-VK Mannheim-Ludwigshafen), Thomas Reichmann, Dr. med. Barbara Reinhardt (Psychoanalytikerin), Rudolf Reinhardt, Joachim Reitz, Roy Rempt, Gisela Rechke, Oliver Rettig, Kurt Reuter (verdi), Berthold Richenhagen, Kurt-Hartwig Richter, Freimut Richter-Hansen, Klaus Ried, Birgit Riedel, Dennis Riehle, Christoph Rinneberg (Christinnen und Christen bei der Linken, Initiative Ordensleute für den Frieden, Kairos-Palästina-Solidaritätsnetz), Dr. Karin Ritter-Pichl (Ärztin, IPPNW), Herbert Römp (Diakon), Clemen Ronnefeldt (Referent für Friedensfragen beim deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes), Gerd-Rolf Rosenberger, Ilsetraud Rückauer, Dr. Werner Rügemer (Wissenschaftlicher Beirat attac Deutschland, Publizist), Martin Ruhland, Dirk Rullkötter, Falk Sauer, Hedwig Sauer-Gürth, Barbara Saul-Krause (Ärztin, IPPNW), Helmut Schaal, Gabriele Schade, Hermann Schaus (Landtagsabgeordneter, Die Linke Hessen),Rainer und Ruth Scheel, Erwin Schelbert, Thomas Schild-Dona, Ingrid Schilsky, Peter Schimke (Gemeinde- und Kreisrat Die Linke), Dr. Rüdiger Schlaga (SPD Frankfurt-Ostend), Alexander Schleicher (kath. Priester), Ursula Schleier, Karl-Heinz Schlenker, Gudrun Schlett (Die Linke), Michael Schmid (Geschäftsführer Lebenshaus Schwäbische Alb e.V.), Gunter Schmidt (DFG-VK), Karl-Heinz Schmidt (Die Linke KV Helmstedt), Klaus Schmidt (Theologe, Historiker), Konni Schmidt (Vorsitzender Bike for peace and New Energies e. V.), Achim Schmitz, Angelika Schneider, Erich Schneider, Rolf Schneider, Gerd Schneidereit (Hamburger Forum für Völkerverständigung und weltweite Abrüstung e. V , Grüne KV Harburg/Land), Frieder Schöbel (Friedenszentrum Braunschweig), Undine Schönfeld, Bärbel Schönthaler, Ellen Scholz, Jürgen Schopp, Sigrid Schott-Breit (Pfarrerin, ev. Landeskirche Bayern), Johannes Schramm, Margret Schramm-Heiß (Pax Christi), Angelika Schrank (Zahnärztin, IPPNW), Claus Schreer (Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus), Angelika Schreiber (Rentnerin), Mechthild Schreiber (Öffentlichkeitsarbeiterin forum Ziviler Friedensdienst), Christa Schreier (Gießener Friedensnetzwerk), Jutta Schreiter, Bernd Schüngel (Ökonom), Heide Schütz, Dagmar Schulte, Christiane Schulz (Geschäftsführerin ESTAruppin e.V.), Wolfgang Schulz (Rentner), Dr. Dietrich Schulze (Sprecher, Initiative gegen Militärforschung an Universitäten), Jürgen Schumacher, Helga und Reinhard Schwitzer, Thomas Carl Schwoerer (Bundessprecher DFG-VK), Johanna Seekatz, Reinhard Seibert (Pfarrer, Ohne Rüstung Leben), Caroline Seiler, Hermann Selzer, Heinz Siefritz (Finanzsekreteär Fédération Internationale des Résistants - Association antifasciste), Dr. Monika Simmel-Joachim, Klaus Simon, Wolfgang Manuel Simon (DFG-VK Ba-Wü), Dr. Rüdiger Sitt (Arzt i.R., IPPNW), Henriette Sobisch (ChristInnen für den Sozialismus, attac), Prof. Dr. Richard Sorg, Gabriele Sparkes, Mitja Stachowiak (TU Darmstadt, Reinheimer Kreis), Josef Stahl, Klaus Stampfer (Sprecher Augsburger Friedensinitiative, DFG-VK Augsburg), Ernst Standhartinger (Aktion Selbstbesteuerung e.V.), Ulli Stang, Dr. Burkhard Staude (IPPNW), Ilse Staude, Stefanie Stavenhagen, Eva Stegen, Heribert Benedikt Steger (Diakon emeritus, Männerwerk der Erzdiözese Bamberg), Dr. Reiner Steinweg, Karin Steller, Gunnar Stelling, Jörg Stelling, Harald Stickl, Hubert Stockhammer, Matthias Streib, Christiane Sturm, Eva Suda, Siegfried Suda (Arzt im Ruhestand), Franziska Tanner, Waltraud Tegge (Die Linke), Helga und Konrad Tempel, Stephan Terhoeven, Hermann Theisen, Rainer Thiel (Attac, UMOD, Freidenker, Initiative "Aufrechte Bürger"), Sonnhild Thiel, Matthias Thomas, Rainer R Tost, Wolfgang G. Trapp (Fachjournalist), Karl Traub, Bernhard Trautvetter (GEW, Essener Friedensforum), Manfred Trost (Journalist), Dirk Treber, Erwin Trunk, Willi Twachtmann (Pazifismusbibliothekar, DFG-VK, Grüne), Dirk Uehlein, Friedrich Ulshöfer, Detlef Unger, Ralph Urban (Bündnis 90/Die Grünen, Sprecher OV Schwarzenbek), Alesander Vedder, Tilo Vieser (WAMP), Dr. Hellmut Vogel (IPPNW), Jochen Vogler (Landessprecher VVN-BdA NRW), Bernhard und Christa Völk, Andre Vollbrecht, Martin Voortmann, Roderich Wahsner, Gerd Walther, Sabine Weber, Frank Wegner, Andrea Wehn (Eirene e.V.), Helmut Weidemeier (Friedenszentrum Braunschweig), Gunda Weidmüller, Stephania Weigmann, Dr. Gabriele Weil-Schaefer (Ärztin, IPPNW), Heinz Weinert, Josef Weinfurtner, Michael Weitzel (Psychotherapeut), Andreas Weniger (KPD), Astrid Wenzl, Irena Werner, Martina Wernick, Gerhard Westholt (Agenda21, Pax Christi), Sören Widmann, Karl-Heinz Wiest, Hartmut Wihstutz (Kinderarzt, IPPNW), Vanessa Wilberg, Jörn Wilhelm (Pfarrer i.R.), Gerald Williams, Christa Willich-Klein (Fördermitglied IPPNW), Günter Wimmer, Susanne Winter, Werner Winter, Bernd Wipper (KWvB, Friedensregion-Bodensee, Friedensforum Überlingen, DFG-VK), Waltraud Wirtgen (Rentnerin, IPPNW), Kurt Wirth, Dr. Ursula Wischer (IPPNW), Ingrid Witt-Fürstenberg, Regine Wittram (Rentnerin, verdi), Hermann-Josef Wöhlert, Anne Wolf, Dr. Winfried Wolf (Zeitung gegen den Krieg), Herbert Woyna (Rentner), Stefanie Zeller, Maximilian Zelzner, Peter Zerche, Wolfgang Ziller (Bundeausschuss Die Linke, Gewerkschaftssekretär i.R., IG Metall), Lukas Zimmermann, Harry Zschunke, Elke Zwinge-Makamizile (Freidenker)

Aachener AktionsGemeinschaft "Frieden jetzt!", Die AnStifter, Attac Regionalgruppe Untere Saar, Attac Wiesbaden, Biberacher Friedensbündnis, Bonner Friedensbündnis, Darmstädter Friedensforum, DFG-VK Bochum/Herne, DFG-VK Freiburg, DFG-VK Hamburg, DFG-VK Neckar-Fils, DFG-VK Ulm/Neu-Ulm, Fördergemeinschaft Friedensarbeit Gießen, Frauennetzwerk für Frieden e.V., Friedensbündnis Karlsruhe, Friedensbüro Hannover e.V, Friedensbüro Heilbronn, Friedensforum Duisburg, Friedensfreund*Innen Eifel, Friedensgruppe Nordheide, Friedensinitiative Feuerbach, Friedensplenum Bochum, Friedensplenum-Antikriegsbündnis Tübingen, Friedenswerkstatt Wedel, Friedenszentrum Braunschweig e.V., Gesprächskreis für Frieden und Demokratie Neu-Isenburg, Hamburger Forum für Völkerverständigung und weltweite Abrüstung e. V., ICAN Deutschland, Institut für integrale Bewusstseinsbildung, Internationaler Versöhnungsbund - deutscher Zweig, Keine Waffen vom Bodensee e.V., Krefelder Friedensbündnis, Lebenshaus Schwäbische Alb e.V., Lokale Agenda der Stadt Lindau, Mönchengladbacher Friedensforum, Partei Die Linke Kreisverband Ludwigsburg, Pax Christi Rottenburg-Stuttgart, Pro Ökumene e.V., „RotFuchs“-Förderverein e. V., Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) Bundesverband, KV Bochum, KV Frankfurt, KV Westmecklenburg-Schwerin & Wuppertal. Landesvereinigung Hessen