Radmarathon - Die Veranstaltung

Radtrikot 2017

Am 4. August ist es wieder soweit. Zum mittlerweile 14. Pacemakers-Radmarathon sind wieder alle interessierten Radsportler und Radsportlerinnen dazu eingeladen, sich als Schrittmacher für nukleare Abrüstung zu engagieren. Wie 2017 führt die etwa 340 km lange Strecke von Bretten über Heidelberg, Mannheim, Kaiserslautern, Ramstein, Landau zurück nach Bretten. Zum elften Mal ist die Stadt im Kraichgau, die „Pacemakers-Stadt“, wie sie Oberbürgermeister Martin Wolff bezeichnete, Start- und Zielort. Der RSC Bretten ist seit vielen Jahren Mitveranstalter der von der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Baden-Württemberg organisierten Tour.  
Der Pacemakers-Marathon klärt als Teil der bundesweiten Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt“ über das neue Wettrüsten auf und trägt dazu bei, den Druck auf die Politik zu erhöhen, das 2017 ausgehandelte Atomwaffenverbot durchzusetzen.
Landschaftlich reizvoll und sportlich anspruchsvoll führte das nicht zu übersehende Peloton durch den Kraichgau, den Naturpark Neckartal-Odenwald, den Pfälzer Wald, die Rheinebene, etliche kleine Städte und Gemeinden sowie Großstädte. Eskortiert von und dem sicheren Schutz durch die Polizei sowie durch die Pacemakers-Begleitfahrzeuge.
Ohne die Unterstützung der vielen lokalen Friedensgruppen – Friedensinitiativen Bretten und Westpfalz, DFG-VK Mannheim, Heidelberger Friedensratschlag – der Oberbürgermeister als Schirmherren, den vielen ehrenamtlichen HelferInnen, den Sponsoren und Medienpartnern wären die Pacemakers in dieser Form nicht möglich.

Schirmherren

 


Martin Wolff
Oberbürgermeister
von Bretten


Dr. Peter Kurz
Oberbürgermeister
von Mannheim --!>